Halbzellen-Module - lohnenswerte Innovationen?


(Heini Lüthi) #1

Seit Jahren verbauen wir die „üblichen“ 60-Zellen PV-Module 250…290 W. In den letzten Jahren sind Innovationen aufgekommen: Halbzellen-Module, vermehrt Glas-Glas-Module, bifaziale Module. Je nach Situation haben die wohl Vorteile - aber inwiefern ist es sinnvoll, für eine unverschattete Grossanlage Halbzellen-Module oder andere Innovationen einzusetzen? Wer hat schon Erfahrung? Lohnt sich der Mehrpreis - oder sind die Dinger gar nicht teurer?

Bsp REC macht nur noch Twin Peak


(Heini Lüthi) #2

Hier eine Erläuterung dazu von Jinko:
https://www.pv-magazine.de/2018/03/19/jinko-solar-erlaeutert-vorteile-von-halbzellen-multi-busbars-und-bifazialen-modulen/

Einige Halbzellen-Module seien aufgrund der Zellen-Abstände etwas länger als die “Standardmodule” - und somit nicht ganz vergleichbar in der Leistung, und beim Verbauen nicht austauschbar. Bei REC scheint gemäss Datenblatt Rahmenformat und Strom-/Spannungsverhältnis jedoch durchaus gleich wie bei üblichen Standardmodulen.