Elektroauto kabellos Laden


(Renato Mitra) #1

Spannend. Bei BMW kann man ab Juli 2018 unkompliziert und kabellos das Elektroauto, oder den Plug-In Hybrid laden. Fast so schnell wie über ein Kabel. https://miniblog.ch/passend-zum-mini-electric-im-naechsten-jahr-bringt-bmw-das-kabellose-laden/


(Diego Fischer - Neuchâtel) #2

Na ja, technisch interessant, aber sicher leider nochmals ein Firmenstandard mehr, der mit nichts anderem kompatibel ist. Dies hilft vielleicht BMW, sich in einem Luxussegment zu positionnieren, aber trägt nicht sehr viel zu allgemeinen Verbreitung der Elektromobilität bei.


(Kurt Eggmann) #3

In der Zeit die verstreicht bis das Fahrzeug genau über der Bodenplatte positioniert ist (auch wenn teilautomatisiert), kann man auch ein Ladekabel anschliessen und hat sogar 7% mehr Wirkungsgrad.

Und für die rund 3200 Euro die der Spass kostet, kann man zum Tagestarif etwa 15200kWh Strom kaufen und damit 90000km weit fahren. Ein kostspieliger Luxus, das kabellose Laden!

Sinnvoll wäre es für einen elektrischen Stadtbus, der an den Haltestellen laden kann, ohne dass der Fahrer aussteigen muss, wenn im Strassenbelag vor der Haltestelle diese Spulen eingebettet wären.

Und das für bescheidene 3.2 kW? Das kann eine mit 16A abgesicherte Schweizer T23 Dose bringen, die es in jedem Baumarkt gibt. Und die Kompatibilität? Allein fürs induktive Handyladen gibt es schon vier verschiedene Normen.
Da hat mein Vorredner diego schon recht: Es trägt nicht zur Verbreitung der Elektromobilität bei.


(Renato Mitra) #4

Interessante Ansichten. Ich glaube aber nicht, dass irgendjemand behauptet hat, dass sich die Elektromobilität mit dem kabellosen Laden weiter verbreitet… Das tut sie meiner Meinung nach von selber. Diverse Städte fördern und fordern Elektromobilität und auch die Hersteller werden mittelfristig die Verbrenner fallen lassen. Bei den Smartphone sind die Verkäufe wegen dem wegbleibenden Kabel auch nicht gestiegen. Dennoch ist es in der Benutzbarkeit eine Erleichterung.

Wir stehen beim kabellosen Laden am Anfang. Noch mehr als bei der Elektromobilität. Das wird sich alles noch entwickeln. Ich persönlich freue mich, wenn Hersteller mutig genug sind neue Möglichkeiten auszuprobieren, zu zeigen was möglich ist um andere Menschen zu inspirieren. Wer weiss wo wir in der Elektromobilität heute wären, wenn Elon Musk nicht mit Tesla gestartet wäre?

Jetzt und heute können wir wahrscheinlich das kabellose Laden noch belächeln. In ein paar Jahren könnte es Standard sein und das Auto parkt dann sowieso vollautomatisch perfekt auf dem Pad.


(Diego Fischer - Neuchâtel) #5

Kein Problem, damit bin ich auch einverstanden.
Neue Technologien sind eben immer eine Gratwanderung: die Ankündigungseffekte sind einerseits cool, weil sie zusätzliche Aufmerksamkeit für die Sache schaffen, aber umgekehrt haben sie auch den Effekt, dass sie (zu) gute Ausrede für alle die darstellen, die noch zuwarten wollen. Vor allem in der Schweiz, wo wir ja Weltmeister im Zuwarten sind. Und wenn alle zuwarten, passiert eben leider auch wieder nichts.


(Aël Kistler) #6

La vitesse de charge est une chose, l’efficience en est une autre… Combien de perte au passage pour faire du “wireless”? A mon avis, ce n’est pas une vraie innovation durable…

Si on veut garder l’efficience du moteur électrique sans le problème du temps de charge, la pile à combustible (hydrogène) me semble une option très intéressante!


(Klaus Stärk) #7

Bin auch der Meinung, dass das berührungslose Laden z.Z. kaum hilft, die Elektromobilität voranzubringen.
Meine berufliche Arbeit mit Induktion hat gezeigt, dass die Wirkungsgrade schlecht waren (bis 50% Gesamtverluste an Wärme und Strahlung) und dass das Magnetfeld grosse Vorsichtsmassnahmen bei Personen mit implantierter Elektronik (wie Herzschrittmacher etc.) erforderten (trotz Abnahme von der SUVA). Kann man sicherstellen, dass nicht jemand über der Platte gerade die Batterie lädt und ein Fussgänger mit Herzschrittmacher vorbei geht? Mein Arbeitskollege mit Herzschrittmacher musste aus dem Raum, wenn die Anlage für die Induktionsheizung eingeschaltet wurde.