Help, seltsames Unterdach


(Diego Fischer - Neuchâtel) #1

So etwas habe ich noch nie gesehen: unter den Ziegeln eine dicke, schon etwas vesprödete Bitumenschicht, und die Ziegel liegen auf kleinen Betonklötzchen, das ganze aus den 60er Jahren.
Was soll ich da machen, wie sollen die Dachhaken für die Aufdachanlage befestigt werden???


(Marlis Toneatti) #2

eine wunderbare Konstruktion!
Habe diese Lösung auch noch nie gesehen, vermute aber, dass wegen der geringen Steilheit des Daches damals ein fugenloses Unterdach gemacht wurde. Vermutlich hat man die Betonklötzli in die noch feuchte Bitumenmasse gedrückt und so fixiert.
Aufdach ist bei dieser Sachlage aus div. Gründen nicht zu empfehlen.
1.Befestigung Dachhaken würden das Unterdach beschädigen
2.Ziegel sind doch schon 50-60 Jahre alt, nahe an max. Lebensdauer
3. Vermosung sollte unbedingt entfernt werden und wäre auch zukünftig ein Problem (dann halt unter der PVA und ev. noch schlimmer, da das “Klima” unter PVA ideal (feucht und warm)
Was tun? Alles abräumen, neues Unterdach erstellen, und eine Indach-PVA erstellen. Achtung! unbedingt vorher klären, ob die Neigung von 11° durch den Hersteller als genügend angesehen wird, sollte aber bei einem dichten Unterdach ok. sein. Hoffe Du findest eine Lösung!