LiFePO4 Speicherakkus 48V für Tag/Nacht-Speicherung des Solarstromes

Ich importiere und verkaufe 48V LiFePO4 Akkus zur Speicherung des überschüssigen Solarstromes. Der 48V LiFePO4 Akku ist kostengünstig, ungiftig und ungefährlich.
Der Inverter/Charger Victron Multiplus GX wird normalerweise vom Elektrizitätswerk bewilligt, da dieser diverse Normen erfüllt und entsprechende Zertifikate verfügbar sind.
Leider habe ich bis jetzt keine Norm mit den Anforderungen an den 48V/100Ah LiFePO4 Akku gefunden, die ich meinen Lieferanten in Asien weitergeben könnte.
Außerdem nehme ich an, dass der Akku mit 5kWh oder 10kWh auch Anforderungen des Brandschutzes erfüllen muss. Welche?

sehr gute frage. bei blei akkus würde diese frage nicht gestellt werden.
da in den akkus ein bms eingebaut ist könnte eine emv norm relevant sein. bzw ein ce zeichen.

für den transport habe ich schon akkus gesehen die nach UN 38.3 zertifiziert waren.
das ist sicher nicht verkehrt. vorgezogene recyclingebühr abführen wäre sicher auch sinnvoll.

ich habe solche akkus am netz. ich schickt dir mal meine tel nummer. wir können uns ja mal am tel. unterhalten.

gruss
siegi

Der Victron MultiPlus-II 48/3000/35-32 GX ist bei mir in Betrieb.Zusammen mit einem Twice-Speicher mit 10,8 kWh Kapazität. Die Bewilligung durch das EW war kein Problem. Der Keller braucht einfach eine brandschutztaugliche Türe. Wünsche viel Erfolg. di

Ich habe meinen Speicher stillgelegt, bzw. betreibe ihn nur noch als Ersatzstromanlage. Denn das Netz ist immer noch der effizienteste „Speicher.“
Mit Batterien lässt sich Solarstromüberschuss halt nicht saisonal verschieben und der ökologische Fussabdruck von stationären Speichern ist sowas von unsinnig!. Das merkt jetzt sogar die Elcom und rät Versorger zu vernünftigen Einspeisetarifen!..
einstein0

ist mir wurst ob das netz ein effizienter speicher ist. solange ich mir dadurch die netznutzung sparen kann macht es sinn den strom für die beiden (kleinen) e-autos vom tag in die nacht mitzunehmen damit wir den eigenen strom laden können.

ich habe LFP akkus am start die haben jetzt nach einem jahr in betrieb 170 vollzyklen. gemäss datenblatt sollen die einige tausend machen. ich vermute in 10-15 jahren werde ich die akkus ersetzen weil es dann etwas neues, besseres gibt?

die Low Voltage Speicher sind mit 250.-/kwh im Bereich der Wirtschaftlichkeit, nächstes Jahr mit höherem Strompreis sowieso. Also why not? ich habe spass an unserem Haus Kraftwerk und bastle da gerne weiter dran rum.
Gaspreis, Spritpreis, Strompreis? juckt mich alles nicht! das ist momentan doch auch schon viel wert?

gruss
siegi

1 Like