Solar-Geländer als Absturzsicherung


(Heini Lüthi) #1

Die Mindestanforderungen für Absturzsicherungen lesend, fährt man mit einem Geländer am sichersten.

https://www.suva.ch/material/factsheets/mindestausstattung%20von%20daechern%20mit%20einrichtungen%20zum%20schutz%20gegen%20absturz

Wenn es schon ein Geländer sein soll - und bei unser gewerblichen Anlage wären es über 300 m - so möchte ich dieses doch mit PV-Modulen ausführen. Womöglich bifacial.

Es gibt ja verschiedene ästhetische Lösungen:

https://www.anytech-solar.ch/photovoltaik/solargelaender
http://solar-metallbau.ch
http://www.mgt-esys.at/475.0.html?&tx_ttnews[cat]=26&cHash=5ffe6edb160445c8d47ba62250d66679

…aber wer hat Erfahrung mit einer Lösung, die nicht speziell ästhetisch sondern primär funktional preiswert sein soll? Standardmodul mit Ständern dazwischen?

Wobei ich mich nicht wundern würde, wenn das Amt für Arbeitssicherheit ein Geländer fordert, und eine andere Behörde ein solches Geländer aus optischen Gründen ablehnt…

(Klappgeländer sind sonst auch eine Lösung: http://www.schlegel.ch/kompetenzen/#c2414 - aber lieber hätte ich schon, wenn es nicht nur kostet, sondern auch Energie produziert.)


(Peter) #2

Hier ein Foto eines Kollegen in Deutschland:
image
Auch auf der Umweltarena in Spreitenbach hatte ich mal ein PV-Geländer gesehen.
einstein0