Vollelektrischer Stadtbus in Frauenfeld im Test


(Kurt Eggmann) #1

Nur noch kurze Zeit kann man gratis im blauen Testbus die Linie 5 (Bahnhof–Im Alexander) mitfahren.

Allerdings erst ab etwa 16:00, weil angeblich die Reichweite von rund 130km für eine ganze Tagestour zu gering ist.
Um 20:30 fährt er dann rückwärts in das ehemalige Entsorgungsgelände an der Gaswerkstrasse gegenüber den WBF. Dort steht eine mobile Ladestation, die den Bus mit 60kW laden kann. Es ist eine standardisierte DC-Ladung mit CCS-Anschluss wie auch für Elektroautos. Theoretisch könnte er also ohne weiteres auch beim Lidl laden.

Fünf Fahrer wurden für den Umgang mit dem Bus und der Ladung geschult. Dabei gibt es nichts einfacheres als elektrisch fahren. Mit technischen Fragen bringt man die Fahrer eher etwas in Verlegenheit :slight_smile:
Kritik eines Fahrers am Bus: Die Führerkabine findet er zu eng.

Der Bus wird von der portugiesischen Firma Caetano hergestellt.


(Beat Kohler) #2

Das würde die Beschaffung von elektrischen Bussen sicher beschleunigen: