Wo finde ich eine Ladestation?


(Jürgen Baumann) #1

Die Ladestationen in der Schweiz sind mittlerweile recht gut ausgebaut. Die Steckertypen Vielfalt hält sich in Grenzen, aber die Abrechnungssysteme sind mittlerweile recht vielfältig geworden. Mit Plugsurfing und Swisscharge bin ich bisher recht gut durchgekommen. Allerdings bin ich bei einer Exkursion nach Frankreich dann gescheiter. Darum habe ich mir jetzt auch chargemap zugelegt. In Zürich und Umgebung ist evpass recht aktiv. Dieser Anbieter gehört nun auch zu meiner Sammlung. Teils geht das Starten über ein Smartphone mit App, teils über RFID Karten. Hier eine kleine Übersicht, wo die Ladestationen liegen.
http://www.lemnet.org/de
https://openchargemap.org/app/?view=map-page
www.easy4you.ch
www.swisscharge.ch




(Klaus Stärk) #2

In der Schweiz und Deutschland haben wir gute Erfahrungen mit dem Routenplaner von goingelectric mit der >Optionen<Einstellung gemacht. Siehe auch das fahrzeugspezifische Forum dort.
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/
Weniger zuverlässig scheint mir lemnet.org und die deutschen Autobahn-Schnellladestationen unter www.maps.rast.de von Tank&Rast.
Die Ladekarten von swisscharge (CH) und newmotion (D) probieren wir z.Z. aus.


(Peter) #3

Wir fahren seit 5 J elektrisch. Ich habe noch nie für Strom bezahlt und verwende auch keine Apps. Ein bisschen Googeln, oder direkte Anfragen wie z.B. eine Talstation einer Gondelbahn wird oft positiv beantwortet.
Vorläufig ist die Ladeinfrastruktur zu schlecht, als dass sich die Anschaffung von Karten und mehreren Kabeln rechnet. Künftig wird sowieso nur noch zu Hause geladen, aber dazu braucht das Auto mehr Kappa…
einstein0


(Jürgen Baumann) #4

Nun, die Zeiten werden zu Ende gehen. A) ist die Infrastruktur nicht ganz gratis, B) braucht die Erzeugung von Strom auch ein wenig Kapital und C) zahlen heute die Elektrofahrzeuge so gut wie nichts (Vignette) an den Strassenunterhalt.
Aber es stimmt, wenn man ein wenig schaut, dann gibt heute es noch eine ganze Reihe gratis Angebote.


(Peter) #5

Im Gegenteil: Wir zahlen brav Strassensteuern und Vignetten -und haben rein gar keine Privilegien. Wird der Strassenverkehr aufgrund von Smogalarm verlangsamt, müssen wir mitziehen. Und parkt ein Stinker auf “unserem” E-Parkfeld, kann niemand etwas dagegen tun.
Stinker sollten für jeden Liter Luft bezahlen!
Ich produziere seit 30 J Solarstrom -und was kriegt man heute noch dafür? Ja, ein bisschen frustriert bin ich schon!
einstein0