ZEV Solargenossenschaft mit Gebäudeeigentümer (Eigenverbraucher)

Unsere Solargenosschaft möchte mit dem Gebäudeeigentümer (und Verbraucher) einen ZEV gründen. Nun habe ich im verlinkten Dokument nach weiteren Informationen gesucht, konnte unseren Fall jedoch nur beschränkt wiederfinden. I.d.R. geht es um Mietverhältnisse oder mehrere Grundeigentümer, nicht jedoch um Solargenossenschafte die auf fremden Dächern produziert.

Hat jemand ZEV-Erfahrungen wenn eine Solargenossenschaft involviert ist und ihren produzierten Strom dem Gebäudeeigentümer und Verbraucher verkauft (Eigenverbrauch)? Gibt es entsprechende Vorlagen für Dienstbarkeitsverträge o.ä.? JeglicheTips zum Thema sind sehr willkommen. Besten Dank .

Ich betreibe in unserem MFH seit 10 Jahren einen ZEV, also schon bevor der ZEV “erfunden” wurde.
Wir haben also nur einen HH-Zähler…
Gleichfalls betreibe ich auf einem Fremddach eine PV-Anlage, verschenke den Solarstrom anstatt Dachmiete an den Besitzer und vereinnahme die Gutschriften vom Verkauf des Überschusses.
einstein0