Batterie während Niedertarif nicht entladen

Liebe Gemeime
Ich habe seit dieser Woche eine PV Anlage mit 10kW Batterie. Was mir jetzt auffällt, meine Batterie reicht im Moment nur bis ca. 02:00 Uhr, danach muss ich wieder Strom vom EW beziehen. Wäre es nicht sinnvoll während der Nacht im Niedertarif den Strom beim EW zu kaufen und am Morgen im Hochtarif den Strom aus der Batterie zu beziehen?

Richtig. Du hast nur Anspruch auf Doppeltarif, weil du hochenergetische Verbraucher hast, wie z.B. Warmwasseraufbereitung, welche im Niedertarif laufen.
Ich betreibe meinen Testspeicher in unserem MFH mit ZEV auch nur in der Hochtarifzeit. In diesen kurzen Tagen hängt mein WR nochgerade 4-5 Stunden am Netz und ein allfälliger Solarstromüberschuss wird ins Elektroauto geschoben.
Dabei übernimmt meine Steuerung das Energiemanagement höchst effizient ohne Speicherverluste.
Persönlich finde ich private Kleinstspeicher völligen Unsinn, denn das Problem des Solarstromüberschusses sollte von den Versorgern gelöst werden mit einem fairen Einspeisetarif bzw. Net-Metering.
Mit Netzanschluss sind Speicher völlig überflüssig.

N.B. Die Kapazität von Batterien wird in kWh angegeben.
einstein0

Es rechnet sich wahrscheinlich nicht wenn man Verluste einbezieht. Zusätzlich müsstest du ja wissen ob du am nächsten Tag nicht sowieso genug PV produzierst.
Siehe auch Strom für Batterie zum Niedertarif kaufen und Hochtarif verkaufen