Kundenschnittstelle der "Intelligenten Messsysteme"?

Sehr cool! Das Ergebnis des Projekts ist inzwischen auf github verfügbar:

Jetzt muss die EKZ nur noch die MBus-Schnittstelle an meinem E450 freigeben.
Angekündigt auf Ende 2021. Ich bin gespannt …

Die Resultate der „Interoperability plug-test for smart meter’s local CII“ an den Energy Data Hack Days 2021 inkl. der Präsentation sind hier publiziert:

1 Like

Sehr spannend… wo kriege ich so einen gPlug her, um meinen BKW-Zähler auszulesen? GEAG hat leider nicht auf meine Email geantwortet.

UPDATE: Mail war leider im SPAM gelandet. GEAG hat sofort geantwortet und viele Tipps zur Abklärung betreffend Kompatibilität mitgegeben. Top!

gPlugs sind in limitierter Anzahl von der GEAG verfügbar.

Mail war im Spam. Sorry. Hab meinen Beitrag entsprechend korrigiert.

Ich versuche gerade herauszufinden wie ich meinen neuen Smartmeter von Ensor Typ eRS 801-ST-50 mit meiner Loxone Installation verbinden könnte. Dabei bin ich auf diesen Thread gestossen. Das ist sehr spannend hier. dieser gPlug von dem hier geschrieben wird und man angeblich bei der GEAG beziehen kann. habe ich nicht gefunden. auch nicht die GEAG ausser das hier: http://www.gantrisch-energie.ch/
wäre das korrekt?

und noch eine zweite Frage bezüglich dem P1 Bus. Ist dieser Proprietär Irgendwie finde ich keine gescheite Antwort darauf. ist der P1 Bus nun basierend auf dem MBus oder ist das was ganz anderes? die bezeichnungen finde ich immer wieder in der gleichen beziehung. Beim Mbus scheint es sich aber nicht um eine Abkürzung des Modbus zu handeln.

Ich würde eigentlich am liebsten einen Schnittstellenkonverter haben der Kabelgebunden ist und nicht via WIFI Verbunden wird. gibts sowas? Hat da jemand Erfahrung.

Hatte übrigens heute ein sehr gutes Gespräch mit dem Zählerhersteller Ensor in Cham. Offenbar hatten die bei Loxone schon mal angefragt aber schlicht keine Antwort bekommen. Falls ich es hinbekomme Loxone mit dem neuen Smartmeter zu verbinden werde ich diese Info an das EWO mit dem ich ebenfalls Telefoniert habe und die auch interesse an einer Lösung hätten, weitergeben. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen eine Lösung zu finden.

Herzlichen Dank

In der Februar-Ausgabe der Zeitschrift Erneuerbare Energien der SSES ist ein Kurzbeitrag zu den EDHD '21 mit Hinweis zum gPlug publiziert worden. MBUS hat nichts mit MODBUS zu tun. Siehe Wikipedia. L&G Smartmeter verwenden MBUS. Die DSMR P1 Spezifikation v5.0.2 gibt es hier. DMSR P1 hat nichts mit MBUS zu tun.

Die Kompatibilität des gPlug mit der DSMR-P1 CII des neuen Ensor Smartmeter ist bereits 2021 verifiziert worden. Eine gPlug Version mit Ethernet anstatt WiFI ist möglich und auch schon realisiert worden. Weitere Infos zum gPlug gibt es für Interessierte via Email Anfrage an gPlug ät GEAG.

1 Like

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Die Spezifikation hatte ich nach meiner Frage dann auch noch gefunden.
Betreffend gPlug werde ich gleich eine Mailanfrage stellen.

"Smart-Meter CII Interoperability with Smart-Home Systems"

Im Rahmen der Energy Data Hack Days am 16./17. Sept. in Brugg wird die SM-CII-Challenge-22 stattfinden.

An dieser CII-Challenge soll die Interoperabilität von 10 verschieden SM durch spezifischen IoT-Adapter mit diversen Smart-Home Systemen gezeigt werden.

Für die DSMR-CII gibt’s u.a. den open-source gPlug der GEAG auf Basis von Tasmota. Für die Kamstrup und L&G SM können andere IoT-Adaper eingesetzt werden, die ebenfalls nur vom SM gespiesen werden. An der CII-Challenge nutzen wir auch die verschiedenen Lösungen.

Interessenten, die auch mitwirken möchten, können sich noch anmelden. Es gibt noch einiges zu verbessern.

  • Die Teilnahme an der CII-Challenge der EDHD-22 ist kostenlos.
  • Eine Anmeldung ist jedoch auf der EDHD Website erforderlich.

An der diesjährigen CII-Challenge, die im Rahmen der EDHD-22 im September in Brugg stattgefunden hat, konnten die Daten der folgende Smartmeter über die lokale Kundenschnittstelle (CII) durch spezifische IoT-Wifi-Adapter mit folgender Frequenz ausgelesen werden:

  1. Ensor eRS801 P1-DSMR mit 1 Hz
  2. L&G E360 P1-DSMR mit 1 Hz
  3. Sagemcom T211 P1-DSMR mit 1 Hz
  4. SEMAX AS 3000 P1-DSMR mit 0.1 Hz oder 0.5 Hz
  5. ISKRA AM550 P1-DSMR mit 0.2 Hz
  6. L&G E450 MBUS-HDLC-DLMS mit 0.2 Hz
  7. Kamstrup TTL-HDLC-DLMS mit 0.1 Hz

Besten Dank allen Unternehmen, welche uns die Smartmeter für die CII-Challenge an den EDHD-22 zur Verfügung gestellt und uns dabei unterstützt haben:

  • CKW
  • Groupe-E
  • EWB
  • BKW/Semax
  • Romande Energie
  • L&G
  • Ensor

Interessenten für weitere Informationen können sich bei der GEAG melden.

Leider konnte für die Smartmeter des Typs NES/Echelon, wie sie von der Primeo Energie und der IWB eingesetzt werden noch keine äquivalente Lösung an den EDHD demonstriert werden.

Sofern ein solcher NES Smartmeter von Primeo Energie oder IWB mit der MEP Kundenschnittstelle zur Verfügung stehen würde, könnte ebenfalls ein ähnlicher, kosteneffizienter IoT-Adapter realisiert werden, mit dem die Energiedaten ausgelesen und via WifI weiter verarbeiten werden können. Interessenten an einer Mitwirkung können sich gerne auch bei der GEAG melden.

Einige Anfragen haben einem „gPlug mit Ethernet“ anstatt WiFI-Anschluss gewünscht. Mit einem ESP32 inkl. Ethernetbuchse, etwas Elektronik sowie Tasmota lässt sich ein CII-Adapter realisieren und an der P1-DSMR Buchse von Smartmeter (Elster, Sagemcom, Ensor, L&G 360, etc.) direkt anschliessen. Die SM-Daten können auf einer Webseite angezeigt und via MQTT weiter verarbeitet werden.
grafik
Personen, die einen „gPLugE“ wünschen, diesen jedoch nicht selbst bauen wollen, können die GEAG kontaktieren. Der gPlugE mit Gehäuse + RJ12 Kabel ist für 60 Fr + MWSt inkl. Lieferung erhältlich.

L&G hat eine Dokumentation zu den Datenstrukturen der M-Bus Kundenschnittstelle (CII) erstellt. Der aktuelle Entwurf (v6) beschreibt die übertragenen HDLC und DLMS Datenstrukturen (u.a. der E450 Smartmeter) mit gut verständlichen Beispielen. Interessenten für diese Dokumentation können sich an L&G wenden.

1 Like

Für die Kamstrup Omnipower Smart Meter (z.B. der CKW) ist nun ebenfalls ein gPlug-K im neuen gPlug Webshop verfügbar.
gPlugProducts

1 Like

Gibt es in der Zwischenzeit was neues betr. einem Adapter für den L&G E450?

Der gPlugM für L&G Smartmeter mit M-Bus Kundenschnittstelle ist nun ebenfalls im gPlug.ch Webshop verfügbar.

gPlug können die Energiedaten von über 80% der in der Schweiz installierten Smart Meter (gem. StrommVV) in Echtzeit lokal auslesen.

Ich wollte mir gerade so einen gPlug bestellen … bis ich bei meinem Elster AS3000 gemerkt habe, dass das Kommunikationsmodul fehlt. Bis die AEW bei uns im Aargau das installiert, habe ich wohl den SmartMeter (via Stromwandler) der PV Anlage schneller am Laufen …

Hat jemand schon Erfolgreich einen Landis + Gyr E450 von der AEW auslesen?
Hatte vorher den E350, hatte der AEW eine Mail gesendet um zu Fragen ob es eine Pin zum auslesen braucht. Darauf kam eine böse Mail das ich an der Schnittstelle nichts verloren habe. Habe dan ein Lesekopf mit Tasmota installiert und lief Perfekt.
Mit dem neuen Zähler scheint die Schnittstelle jedoch nichts zu senden.
Die AEW angerufen und gefragt ob sie die Kundenschnistelle aktivieren könne. Der Herr vom Support meinte nur das diese nicht für Kunden sei. Auch als ich Ihm sagte das andere EWs in der Region z.B Regionalwerke Baden das freischalten wen man fragt meinte er nur „dann müssen sie dort den Strom beziehen“
Die Schnittstelle ist auch nicht plombiert bei mir.
Soll ich eventuell einfach mal ein gPlug bestellen und Testen oder mit der ELCom Kontakt aufnehmen?

Gibt ein Update:
Nach zwei Bösen Mails plus negative Kritik in den Sozialen Netzwerken ist heute eine Mail gekommen das meine Kundenschnistelle aktiviert sei…
Habe mal den gPlugM bestellt.
Sobald alles installiert ist gebe ich ein Feedback.

2 Likes

Weiteres Update zu meinem Projekt:
Der gPlugM ist bei mir angekommen und dank der tollen Unterstützung können nun die Daten vom SM ausgelesen werden.
Mit der aktuellen Software erhalte ich den Aktuellen Verbrauch. Bezug Total und Einspeisung Total.
Die Daten gehen per MQTT an ioBroker.
Dort werden die Daten mit einem Script aufbereitet ob es ein Bezug oder Export im Hoch oder Niedertarif ist. Diese Daten gehen an ein Statistik Adapter welche die Daten in 15min, Stunde, Tag, Woche, Monat, Quartal und Jahr aufbereitet und in eine Influx Datenbank speichern um danach mit Grafana anzuzeigen.